Wenn du dir vorstellst, dass aus deinen Schulterblättern riesengroße Schwingen wachsen, kannst du spüren, wie dich diese Flügel mit ihrem Gewicht ein wenig nach hinten ziehen – nur ganz leicht – so dass du dein Brustbein ein wenig mehr aufrichtest. Stell dir nun vor, dass dir diese Flügel beim Gehen ein wenig Schub geben und Raum einnehmen. Sie gehören nun zu deinem Körper. Sorge dafür, dass die Flügel nicht zerknicken. Diese Achtsamkeitsübung macht besonderen Spaß an einem Samstag bei IKEA. Du wirst sehen, dass dir Platz gemacht wird. Wenn nicht, arbeite noch weiter an deiner Präsenz und verabschiede dich Stück für Stück mehr von deiner Zögerlichkeit.

Wer an der eigenen Präsenz arbeitet, wird WAHRgenommen. Erfolg im Geschäftsleben funktioniert niemals, wenn es an Präsenz mangelt. Mit Präsenz sind Blamagen nahezu ausgeschlossen, die Stimme ist kraftvoll und satt und die Gedanken sind fokussiert.

Ein herrliches Gefühl ist das. Du solltest es mal ausprobieren.

Namasté.